24 Stunden Ski

Wichtige Starterinformationen

Diese Informationen sind ausschließlich für die Starter des Miriquidilaufes gedacht. Um Parkprobleme im Übernachtungsgelände zu vermeiden bitten wir darum, die Informationen zur Anreise und zum Parken nicht an andere weiterzugeben.

Anreise, Parkmöglichkeiten, Übernachtung

Die Anreise kann über Altenberg oder Zinnwald erfolgen. Das Areal der alten Zollgrenzanlage ist gut sichtbar. Die Einfahrt zum Gelände ist nur für Starter, Betreuer und gestattet. Allen anderen Besucher parken auf dem öffentlichen Parkplatz beim Loipeneinstieg.

Übersicht Startgelände, Übernachtung, Parkplätze

Das Startgelände von oben gesehen

Zeitnahme

Die Zeitmessung erfolgt über ein Transpondersystem. Jeder Starter bekommt gegen eine Kaution von 10 Euro bei Abholung der Startunterlagen einen personifizierten und teambezogenen Transponder, welcher am rechten Arm befestigt wird.

Ein Viererteam erhält somit vier Transponder mit dem entsprechenden Namen des Starters. Die Transponder dürfen untereinander nicht getauscht werden, nur so sind persönliche Rundenzeiten nachvollziehbar. Startreihenfolge und Rundenanzahl können je nach Teamtaktik frei gewählt werden. Die Zeitmessung erfolgt bei Durchlauf im Startgartenzelt. Jeder Starter hält den Transponder an die neonfarbene Transponderplatte (siehe Foto), welche die Zeitnahme durch einen Piepton bestätigt.

An das Startgartenzelt schließt sich der Wechselgarten an, in dem Übergaben an den Teampartner je nach Wechseltaktik durch eine Körperberührung erfolgen können.

Bei schlechtem Wetter und in en Nachtstunden können die Rundenübergaben auch im Startgartenzelt nach der Zeitnahme stattfinden. Nach der Zeitnahme sind ebenfalls Verpflegungspausen möglich. Geht das gesamte Team oder der Einzelstarter in eine Pause, muss der Rundenwiedereinstieg auch wieder im Startgarten erfolgen. Die Pausenzeit addiert sich somit zur nächsten Rundenzeit. Viele Teams versuchen jedoch ohne Pausenzeiten auszukommen, und legen abwechselnde Ruhe- und Verpflegungsphasen ein.

Startnummern

Jeder Starter erhält bei der Ausgabe der Startunterlagen ein Startnummernleibchen aus reiß- und wasserfestem Vliesstoff mit elastischen Bändchen für eine seitliche Befestigung. Die Merkmale Einzelstarter, Zweierteam und Viererteam sind im Hunderterbereich der Startnummer erkennbar – Einzelstarter 100-Nummer, die Zweierteams 200-1/2, Viereteams 400-1/2/3/4.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.